Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Mitte September habe ich den Jungfreisinnigen und meiner Kreispartei mitgeteilt, dass ich per 1. Oktober von meinen Vorstandsämtern zurücktreten werde. Dies, weil ich eine neue berufliche Herausforderung als Bundeshausjournalist angenommen habe.

Es hat mich sehr gefreut, dass ich die Jungfreisinnigen in den letzten sechs Jahren als Vorstandsmitglied und zuletzt als Präsident leiten durfte. Besonders bedanken möchte ich mich auch für die 871 Stimmen bei den letzten Grossratswahlen, bei der die FDP mit einem Abstand von 39 Stimmen auf die Letztgewählte ihren Sitz im Kantonsparlament verlor. Die FDP Fünf Dörfer wird weiterhin für Sie am Ball bleiben. Die Jungfreisinnigen ebenso.

Danke für Ihr Vertrauen!


Für die Freiheit

Ich setze mich für Ihre persönliche Freiheit ein. Freiheit, die jeden Tag durch den Abbau der Bürgerrechte, einer wachsenden Bürokratie, bevormundenden Verboten und unnötigen Steuern angegriffen wird.

Für die Lebensqualität

Freiheit bedeutet Lebensqualität. Um diese zu schützen brauchen wir eine gesunde Balance zwischen Freiheit und Sicherheit. Wirksame und bürgernahe Gesetze, statt Bürokratie und Gummiparagraphen.

Für die Bündner/innen

Graubünden darf in Bern nicht vergessen werden. Die Bündnerinnen und Bündner haben das Recht auf starke Stimmen. Ich lasse nicht zu, dass Graubünden durch Steuern und Abgaben ins Abseits gedrängt wird.

© 2012 Thomas Bigliel |